Seiteninhalts; Hauptnavigation; Inhaltsüberssicht; Impressum;

Anschrift
Realschule der Stadt Hückelhoven
Stadtteil Ratheim

Heerstraße 59
41836 Hückelhoven

Tel.: 02433-96 50 50

Fax: 02433-96 50 60

realschule-ratheim  gmx de

Startseite > Schülerzeitung

Känguru Wettbewerb

Am 15. März 2018 fand an unserer Schule der alljährliche Känguru - Wettbewerb im Fach Mathematik  statt, den es schon seit 1995 gibt. Die Teilnahmekosten betrugen 2€ pro Schüler. Der Einzelwettbewerb erstreckte sich über 75 Minuten mit jeweils 24 Aufgaben in den Klassen 5/6 und 30 Aufgaben in den Klassen 7/8, 9/10. Den freiwilligen Wettbewerb gibt es in mehr als 70 Ländern und er verzeichnet mehr als 6 Millionen Teilnehmer weltweit. Jedes Jahr findet er am dritten Donnerstag im März statt. Neben einer Urkunde mit der erreichten Punktzahl wird die Teilnahme mit  kleinen Preisen belohnt.

Dyellza Hajdari, Klasse 9c

Spiel, Spaß & Bewegung rund um den Adolfosee – Tagesausflug der Klasse 5c

Am 12. April 2018 begannen wir mit einem gemeinsamen Frühstück den Tag. Jeder von uns leistete seinen Beitrag dazu und brachte ein eigenes Gedeck mit. Resultat war ein schön gedeckter Frühstückstisch, der reichlich Auswahl bot. Nach dem Aufräumen und der 1. Pause machten wir uns auf den Weg zum Adolfosee.  Dort angekommen erkundeten wir das Seeufer, beobachteten Enten und Schwäne und machten Fotos vom See und seinen Tieren. Nach erfolgreicher Seeumrundung – die Jungs waren uns dabei weit voraus – gönnten wir uns ein leckeres Eis und verteilten uns auf dem Spielplatzgelände, wo neben sportlichen Aktivitäten auch Zeit für Gemeinschaftsspiele und –gesang blieb. Kurz vor 13.00 Uhr machten wir uns auf den Rückweg. Wir hatten alle einen schönen Tag, an dem die Zeit viel zu schnell verging. Doch auch der schönste Tag geht einmal vorbei.

Welttag des Buches - Unsere Klassen 5 besuchen die Buchhandlung Wild

Wie jedes Jahr (seit 1995) fand  am 23. April  der Welttag des Buches statt, ein von der UNESCO weltweit eingerichteter Aktionstag rund um das Thema Lesen.  Aus diesem Anlass besuchten die Klassen 5 unserer Schule  am 19. und am 27. April 2018 die Buchhandlung Wild in Hückelhoven. Dort bekamen die Schülerinnen und Schüler eine kleine Führung mit dem Schwerpunkt Kinder- und Jugendliteratur und konnten anschließend die im Vorfeld von den Lehrkräften über die Stiftung Lesen beantragten Buch- Gutscheine einlösen. So bekam jeder ein eigenes Taschenbuch-Exemplar  des Kurzromans „Lenny, Melina und die Sache mit dem Skateboard“, den die Kinder- und Jugendbuchautorin Sabine Zett eigens zum Welttag des Buches geschrieben hat. Aktuell kommt die Lektüre im Unterricht zum Einsatz.

Arthur Wegele, Klasse 9a

Spendenlauf der realschule ratheim zu Gunsten des Fördervereins

Am Montag, den 30.04.2018  fand von 8-13 Uhr der Spendenlauf  der realschule ratheim statt, der zu Gunsten des Fördervereins organisiert wurde, damit dieser auch zukünftig in der Lage ist, finanzielle Unterstützung zu leisten.  Die Schüler hatten im Vorfeld die Aufgabe, Sponsoren zu suchen , die sich bereit erklärt haben, einen Läufer oder eine Läuferin mit einer beliebigen Spende für jeden gelaufenen Kilometer zu unterstützen. Schüler und Lehrer waren überwiegend hochmotiviert dabei.  Trotz des anfänglich regnerischen Wetters eine gelungene Schulveranstaltung, über deren beachtlichen Erlös sich der Förderverein freuen kann.

Dyellza Hajdari, Klasse 9c

rsr aktuell – rsr aktuell – rsr aktuell – rsr aktuell

Online-Schülerzeitung der realschule ratheim

Liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Leser unserer Online-Zeitung,

 

endlich ist es soweit! Wir sind online!!!

 

Die Suche nach einem Namen für unsere Schülerzeitung hat schon vor den Weihnachtsferien ein Ende gefunden. Trotzdem möchten wir uns an dieser Stelle nochmal bei allen bedanken, die uns bei der Namensfindung unterstützt und Vorschläge abgegeben haben.

Die Gewinnerin unseres Wettbewerbs ist eine Schülerin aus der Jahrgangsstufe 8, die sich über einen 20€-Kinogutschein freuen durfte.

 

Jederzeit freuen wir uns über Verstärkung unseres Redaktionsteams. Wir treffen uns immer mittwochs in der 7./8. Stunde im Informatikraum.

Alternativ freuen wir uns jedoch auch über „freie Journalisten“, die uns für die Schülerzeitung interessante Artikel einreichen. Diese könnt ihr uns gern persönlich abgeben oder in unseren Briefkasten am Schülerkiosk einwerfen.

Bestimmt gibt es auch in eurer Klasse oder in den Kursen interessante Themen, Projekte oder Ausflüge, über die es sich zu schreiben lohnt oder über die bereits Artikel in Form eines Berichts oder einer Hausaufgabe existieren. Gerne übernehmen wir diese dann mit Angabe eures Namens und eurer Klasse in rsr aktuell.

 

Viel Spaß beim Lesen wünscht euch

euer Redaktionsteam von

rsr aktuell

Das Redaktionsteam stellt sich vor

Aktuell besteht unsere Redaktion aus fünf Mitgliedern:

 

Stella Boisten

Mein Name ist Stella Boisten und ich bin 15 Jahre alt. Ich gehe in die 9.Klasse und mein Klassenlehrer ist Herr Schablitzky. Meine Hobbys sind Tanzen, Serien gucken, Lesen und Schreiben. Nachdem ich die Realschule beendet habe, werde ich voraussichtlich mein Abitur machen und ein Studium beginnen, um später Journalistin zu werden.

 

Dyellza Hajdari

Mein Name ist Dyellza Hajdari und ich bin 14 Jahre alt. Ich gehe in die 9.Klasse und meine Klassenlehrerin ist Frau Schreurs. Meine Hobbys sind Lesen und Serien gucken. Nachdem ich die Realschule beendet habe, werde ich voraussichtlich mein Abitur machen und studieren.

 

Lea Thomas

Mein Name ist Lea Thomas und ich bin 14 Jahre alt. Ich gehe in die 9.Klasse und mein Klassenlehrer ist Herr Schablitzky. Meine Hobbys sind Tanzen, Lesen und Serien gucken. Nachdem ich die Realschule beendet habe, möchte ich gern mein Abitur machen.

 

Alicia Ornot

Mein Name ist Alicia Ornot und ich bin 15 Jahre alt. Ich gehe in die 9.Klasse und meine Klassenlehrerin ist Frau Schreurs. Mein Hobby ist das Serien gucken. Auch ich möchte nach dem Realschulabschluss gern mein Abitur machen.

 

Arthur Wegele

Mein Name ist Arthur Wegele. Ich gehe in die 9. Klasse und meine Klassenlehrerin ist Frau Hohagen. Ich bin 15 Jahre alt und habe ebenfalls das Ziel im Anschluss an die Realschulzeit mein Abitur zu machen.

Tagesausflug der Jahrgangsstufe 5 zum Gangelter Tierpark

Am 23.11.2017 machten die Klassen 5 mit ihren Klassenlehrerinnen einen Ausflug in den Gangelter Tierpark. Vorausgegangen war die Teilnahme an der Eichelsammelaktion, zu der der Tierpark aufgerufen hatte. Sowohl auf unserem Schulhof als auch privat sammelten unsere 5-Klässler so viele Eicheln, dass es Frau Hensen sogar gelang, Freikarten für alle Schülerinnen und Schüler auszuhandeln.

Neben einer Wildpark-Rallye in Gruppen standen auch ein Spielplatzbesuch und eine Greifvögel-Show auf dem Programm. Das Highlight war jedoch ein ausgebüxter Frischling, der schließlich dank einiger aufmerksamer und fürsorglicher Schüler wieder wohlbehalten den Weg zu seiner Mutter ins Gehege fand.

 

Orkan Friederike

Am 18.01.18 wütete der Orkan Friederike über den Westen Deutschlands, wobei große Schäden entstanden.  Bäume fielen um, es kam zu Verkehrsunfällen, Dächer wurden beschädigt, der Bahnverkehr eingestellt und drei Menschen kamen sogar ums Leben. Die Polizei und Feuerwehr waren dauerhaft im Einsatz. Gleich zwei Feuerwehreinsätze waren sogar von den Fenstern unserer Schule aus zu beobachten, wo innerhalb nur einer Stunde zwei Bäume auf das Dach des gleichen Hauses stürzten und von der Feuerwehr entfernt wurden.

An diesem Tag war es den Eltern überlassen, ob sie ihre Kinder zuhause lassen oder in die Schule schicken. An einigen Schulen fiel sogar der Unterricht ganz aus, wie z.B. das Walburgis Gymnasium in Menden. Unsere Schule war jedoch wie gewohnt geöffnet. Die Ausnahme an diesem Tag war, dass die Schülerinnen und Schüler das Schulgebäude in der zweiten Pause aus Sicherheitsgründen nicht verlassen durften und die Möglichkeit bestand, sich nach Schulschluss noch länger im Gebäude aufzuhalten.

 

Altweiber in der realschule ratheim

Am 08.02.2018 fand unter dem Motto „Tanz“  in der fünften und sechsten Stunde im Forum  eine Karnevalsfeier für die ganze Schule statt. Mit viel Spaß, lauter Musik, Süßigkeiten und guter Laune führten die Lehrer die vielen Schüler durch das Programm. Es wurde getanzt, gesungen und viel gelacht. Die Schulband hatte ebenfalls den ein oder anderen Auftritt, um die Schüler mit ihrer Musik zu unterhalten. Außerdem trat die Tanz-AG auf. Insgesamt war es ein stimmungsvoller Start in die närrische Zeit!

Exkursion der katholischen Religionskurse 9 zum Hospiz der Hermann-Josef-Stiftung nach Erkelenz

 

Die katholischen Religionskurse der Stufe 9 besuchten am 15. und 22.02.18 im Rahmen der aktuellen Unterrichtsreihe „Leben, Tod und was dann?“ das Hospiz in Erkelenz. Nachdem zuvor im Unterricht erarbeitet wurde, dass in einem Hospiz unheilbar kranke Menschen, die letzte Phase ihres Lebens verbringen, trafen wir uns vor Ort mit der Pflegedienstleiterin, Frau Ingrid Etienne. 

Sie hat uns umfassend über ihre Aufgaben und die Abläufe im Hospiz informiert, aber auch von persönlichen Erlebnissen und Begebenheiten aus ihrer langjährigen Arbeit dort berichtet. Besonders bewegt hat uns, dass das Pflegepersonal versucht, den Bewohnern den letzten Abschnitt ihres Lebens so angenehm wie möglich zu gestalten und nach Möglichkeit auch, letzte Wünsche zu erfüllen. So ist uns in Erinnerung geblieben, dass man einem Mann noch die Reise per Schiff nach Schottland ermöglicht hat, weil es sein größter Wunsch war, seine Schwester noch ein letztes Mal zu sehen. Im Anschluss hatten wir die Gelegenheit, Fragen zu stellen und Einblicke in unbewohnte Bereiche (Badezimmer, Abschiedsraum) zu bekommen.

Auch wenn es sicher ein sehr trauriges Thema ist, war diese Exkursion für uns sehr interessant, zumal wir uns ein Hospiz ganz anders vorgestellt haben. Wir waren positiv überrascht von den schönen, hel-len Räumlichkeiten und der Freundlichkeit des Pflegepersonals.

Die Neon-Party

Am Freitag, den 16.03.2018 fand die „Neon-Party“ der Sozial AG  in der Mehrzweckhalle in Ratheim statt.

Als wir um 16:00 Uhr an der Halle ankamen, wurden unsere Eintrittskarten von Herrn Maier kontrolliert. Wir bekamen dafür vier Wertmarken und konnten erst mal unsere Jacken abgeben. Als wir in die Halle eintraten, konnten wir uns neonfarbene Streifen wahlweise in orange, pink, gelb, grün oder blau auf  die Wangen malen lassen. Diese Streifen haben im Schwarzlicht geleuchtet. Aber nicht nur die, sondern auch die weißen T-Shirts, die man anziehen sollte.

Essen, Trinken und Süßigkeiten gab es an einer langen Reihe von Tischen. Es gab Muffins, Kuchen oder Waffeln und Leckertüten. Zu trinken gab es Fanta, Limetten-Cocktails oder Kirsch-Cocktails, natürlich alkoholfrei ;-).

An weiteren fünf Tischen konnten wir uns hinsetzten und uns ausruhen oder das Essen genießen. Es gab eine Schülerin aus der zehnten Klasse, die ihr Handy mit einer riesigen Box verbunden hat, über die wir dann Musik hören konnten.

Wir haben zur Musik getanzt. Die Zehntklässler haben uns zwei neue Tänze gezeigt, u.a. den Macarena. Manche haben auch Fangen oder Versteckfangen gespielt.

Es waren geschätzt 75 Leute da. Es war ein schöner Abend, so dass sich die zwei Euro Eintritt auf jeden Fall gelohnt haben.

Am Schluss hat Herr Maier noch ein Gruppenfoto gemacht.


Katharina Seespeck, Fynn Rompel,  Julia Krampen und Chiara Scheede, Klasse 5c

Seite drucken |

Impressum  |  Datenschutz  |  Kontakt  |  Sitemap